Mein Material

Ich könnte hier alle meine Stifte, Pinsel und Co. Aufführen, welche ich irgendwo hier rumfliegen habe, dass würde euch wahrscheinlich langweilen und erschlagen. Daher habe ich hier auch nur die Sachen aufgeführt, welche ich ständig nutze und sich ein weg in mein Herz erkämpft haben. Übrigens, wenn ihr keine Lust habt, viel zu lesen könnt ihr ab hier auch nur doch das fettgedruckte Lesen, damit habt ihr alle wichtigen Infos direkt. Ich habe lieber weniger Material und dafür eine besondere Bindung zu diesen. Meine Schminke Aquarellfarben kommen praktisch aus der Nachbarschaft aus Erkrath. Oder mein Kaweco Sport Füller aus Nürnberg, wo meine Cousinen Wohnen. Übrigens heiß, der Füller „Sport“ da dieser in geschlossen zustand, so klein ist und super in die Jackettasche passt. Er wird aber auch Weltmeisterfüller genannt, da der ehemalige Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft Sepp Herberger diesen Füller mit einem Notizbuche mit sich führte, worin er z.B. Taktiken notierte, welche der deutschen Nationalmannschaft 1954 den Weltmeistertitel bescherte. Die einzige Ausnahme, machen hier meine Pentel Produkte, welche aus Japan stammen. Wie ihr merkt, könnte ich euch stundenlang über jedes einzelne meiner Werkzeuge mit Begeisterung erzählen und nicht über die große Menge welche ich habe.

Bleistieft

Mit dem Bleistift hat alles begonnen, so wie die meisten Meiner Bilder. Ich bin nutze zu 99% Pentel GraphGear1000 mit einer 0,5 HD-Mine. Als ich 2021 die Weihnachtsgeschenke (Aquarellstifte, Zeichenmaterial und Co.) für meine Mutter geshoppt hatte, habe ich mir dieses Schmuckstück mitgestellt und wollte mit diesem Bleistift und ein Skizzenbuch meine „Künstlerkarriere“ starte.

  • GraphGear1000 mit einer 0,5 HD-Mine
  • Faber-Castell 9000 8B

Füllfederhalter & Fineliner

Nach dem ich mehre YouTube Videos geschaut habe, bin ich gleich am nächsten Tag in den nächstliegenden Künstlerbedarf bestürmt. Dort sagte ich den Verkäufer, ich brauche Aquarellfarben, einen Fineliner, Weißen Gelstift und ein Aquarellblock. Man hatte mir einen PIGMA MICRON 05 (0,45mm) mitgegeben, was auch absolut kein Fehlkauf war, ich habe mir sogar noch einige Nachgekauft. Nach einigen Wochen war es mir jedoch zu Öde mit Feinlinern meine Bleistiftskizzen nachzuzeichnen. In einen Aquarellbuch bin ich auf Füller gestoßen, welche mit man mit wasserfeste Tine prima für Aquarell verwendet werden können. Nach einer kleinen Recherche bin ich auf den Kaweco Sport gestoßen, dieser lässt sich verschrauben, so dass dieser nicht so schnell eintrocknen kann. Dazu verwende ich die wasserfesten Tinenpatronen „Darmstadt (Schwarz)“ von Super 5.

  • Kaweco Sport Frosted EF
  • Tinte: Super5 Darmstadt (Schwarz)
  • PIGMA MICRON Fineliner 01 0,25mm
  • PIGMA MICRON Fineliner 05 0,45mm
  • PIGMA MICRON Fineliner Brush

Pinsel

Das Thema Pinsel ist bei mir Wortwörtlich „zum Haare ausreißen“. Die meisten YouTuber sagen immer wieder, dass die Pinsel in der Aquarellmalerei am meisten vernachlässig werden können. Das an erster Stelle das Papier steht, dann die Farben und zu guter Letzt die Pinsel. Ungefähr diese Einstellung hatte auch der Verkäufer des Kunstbedarf-Geschäft und sagte mir, dass ein „Ponyhaar“ Set für den Start ausreichen würde, alles andere wäre Verschwendung. Ich sagte Ihn ich hätte lieber ein oder zwei Pinsel in guter Qualität, statt mehre von schlechter. Na gut, also das Set mitgenommen, da es laut Verkäufer klasse ist. An meinen ersten ein zwei Bildern bin ich verzweifelt, irgendwie hatte ich überhaupt keine Kontrolle beim Malen und die Pinsel haben mehr Haare als Farbe auf das Papier abgegeben. Ich habe unzählige Pinsel gekauft und ausprobiert. Für gut befunden habe ich die Da Vinci NOVA Synthetics, diese halten sehr schön die Form, gerade für Anfänger finde ich diese sehr gut geeignet. Als etwas weichere alternative für weiche Verläufe und ähnliche Anwendungen habe ich mich für den Da Vinci Casaneo Serie 498 Verwaschpinsel entschieden. Und da ich sehr gerne in mein Bett (ja im Bett) male, liebe ich Wassertank Pinsel. Hier finde ich die von Pentel bisher am besten, diese habe auch eine sehr schöne formfeste Spitze.  

  • Da Vinci Serie 4219 NOVA Synthetics Größe 0
  • Da Vinci Serie 4219 NOVA Synthetics Größe 6
  • Da Vinci Serie 498 Casaneo Verwaschpinsel Größe 2 
  • Pentel Wassertankpinsel Größe Fein

Aquarellfarben

Schminke Akademie

222 Hellgelb zitron

Schminke Akademie

225 Indischgelb

Schminke Akademie

332 Kadmiumrotton

Schminke Akademie

333 Karmin

Schminke Akademie

443 Ultramarin

Schminke Akademie

445 Preußischblau

Schminke Akademie

551 Brillantgrün

Schminke Horadam

534 Permanentgrün Oliv

Schminke Akademie

660 Lichter Ocker

Schminke Akademie

666 Englischrot

Schminke Akademie

665 Sepia

Schminke Akademie

782 Schwarz

Schminke Horadam

920 Brillant Opernrosa

Schminke Horadam

920 Brillant Blauviolett

Schminke Horadam

509 Kobalttürkis

Schminke Horadam

526 Permanentgrün

Schminke Horadam

230 Neapelgelb rötlich

Schminke Horadam

668 Umbra gebrannt

Schminke Horadam

785 Neutralgrau

Angefangen habe ich mit einen Standard 12 Farben Akademiekasten der Firma Schminke. In weiser Voraussicht habe ich einen Kasten genommen, wo zusätzlich 12 weitere halbe Näpfchen platz finden. Warum Schminke? Erstmal finde ich es saucool, dass die Firma Schminke nicht mal eine Stunde mit dem Auto entfernt ist. Auf der anderen Seite sind sehr viele Leute von Schminke überzeugt und daher habe ich gedacht ich mache nichts Falsch und ich bin auch sehr zufrieden mit den Farben. Ein weiter Vorteil ist, dass man die einzelnen Näpfchen/Tuben in vielen Kunstbedarf Geschäften nachkaufen kann, was einfach sehr praktisch ist. Da ich am Anfang nicht so viel Geld ausgeben wollte, habe ich auf die Akademie Farben gekauft und wollte sie nachträglich durch die hochwertigeren Horadam Farben ergänzen und auch ersetzen, sobald eine Farbe leer ist. Aber aufgepasst, die Farbnamen der Akademie entsprechen nicht automatisch den Farben der Horadam, hier muss man auf die Pigmente achten, welche in den Farben vorhanden sind. Oder schaut in diese Tabelle.. (folgt noch)